SPM Coaching / Begleitung – Ausbildung

 Systemisch / Philosophisch / Meditativ-essentiell

Inspiriert von systemischen, philosophischen und meditativen Ansätzen gilt das Augenmerk dieser Coaching Ausbildung den Grundsätzen vielfältig stärkender Ermutigung / Befähigung und einer heilsamen Besonnenheit. Vermittelt werden freudvolle, sinngeleitete humanistische Begleitungsansätze, die in vielfältigen beruflichen (und privaten) Zusammenhängen wertvoll sind.
Ziel ist, Menschen respektvoll ein Stück weit zu begleiten, damit sie ihre Handlungsfähigkeit erweitern und ihrer Wege gehen können,
mit Würde, besonnen, authentisch und klug!
Dauer: 6 Wochenend-Module

Diese Coaching und Begleiter*innen Ausbildung folgt den humanistischen Grundsätzen, die Entwicklung von Stärken und Fähigkeiten zu fördern, individuelle Freiräume, Werte und Wichtigkeiten im Fokus zu haben und dabei Hilfe zur Selbsthilfe bereit zu stellen – inmitten unserer Menschlichkeit.

Detaillierte Info zu: Was ist SPM-Coaching?

Für wen ist SPM-Coaching und Begleitung geignet?

SPM-Coaching eignet sich für alle die,

  • Besonnenheit, Unaufgeregtheit und Freude an Entwicklung in beruflichen / privaten Bereichen wichtig finden und wirksam werden lassen möchten. 
  • Ein solides Coaching- und Begleitungs-Handwerkzeug erlernen möchten und in ihren beruflichen Kontexten einfließen lassen möchten
  • “Arbeit mit Menschen” in vielfältigsten Kontexten beschäftigt: Pädagog*innen, Gesundheitsberufe,
    Sozialberufe, Trainer*innen, Führungskräfte, Teamplayer*innen, kundenorientierte Berufe, Therapeut*innen u.a.
  • in ihren beruflichen Kontexten (auch) Begleiter*innen sind /oder werden möchten.
  • als Berater*innen stärkenorientierte Begleitung und individuelle Freiräume schätzen, ihre Begleiter*innen Kompetenz um phil. / systemisches und meditatives Wissen erweitern möchten
  • als kollegiale Berater*innen in ihren Berufsfeldern gerne wirksam werden möchten.

Fragen & Antworten

Die Möglichkeits-Spielräume unserer Gesprächsführung zu erweitern, macht immer Sinn. Eine der wichtigsten Erkenntnisse früher Kommunikationsforschung war (und ist): Wir können gar nicht nicht kommunizieren. Wir tun dies immer, ob wir uns dieser Tatsache bewusst sind oder nicht.
SPM-Coaching-Ansätze schärfen und erweitern unsere kommunikativen Spielräume, fördern Besonnenheit, Unaufgeregtheit, Klarheit und Umsicht. Wichtig dabei ist, ein freudvolles Bewusstsein unserer kommunikativen Möglichkeiten zu entwickeln. Gelingt es uns selber und andere in diesem Sinne zu stärken, ist Anwendung und Integration in Beziehung und mitmenschlicher Interaktion wahrlich ein großer Gewinn.

Hannah Arendt schreibt:

Sobald es uns gibt, drücken wir uns aus - mittels unserer vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten. Aufgrund dieser Tatsache sind wir uns einerseits gleich, weil wir dies können, andererseits sind wir uns verschieden, da uns als Individuen unterschiedliche Erfahrungen, Standpunkte, Werte und Wichtigkeiten ausmachen, weswegen ehrliche Aufmerksamkeit auf gute Kommunikation wesentlich ist.

Ein schöner Gedanke Hannah Arendts, der sich wunderbar auf unsere kommunikativen Fähigkeiten umlegen lässt, ist auch folgender: Wir Menschen sind durch unsere (kommunikativen) Ausdrucksmöglichkeiten zum Handeln begabt. Wir haben dieses Vermögen, ja das Talent dazu. Weil dem so ist, können wir immer auch einen Neuanfang setzen, können Unvorhergesehenes tun, können uns und andere immer auch überraschen.

SPM-Coaching bietet für viele Berufsfelder einen großen Mehrwert.
In pädagogischen-, sozialen-, therapeutischen Berufen, in Gesundheitsberufen, wesentlich in allen beruflichen Kontexten, welche „Arbeit mit Menschen“ beinhalten, bietet SPM-Coaching Benefits in:

  • Kommunikation mit Patient*innen, Klient*innen, Kund*innen, Kolleg*innen, Mitarbeiterführung, Teamcoaching,
  • Befähigung stärkenorientierter Begleitung, ressourcenorientierte Projekt- und Prozessbegleitung,
  • Kompetenzen kollegialer Beratung, Verbesserung von Team-Kommunikation,
  • Bewusstsein von Balance und Ausgleich, Verminderung von Stress am Arbeitsplatz, persönliche Stressreduktion.
  • Grundsätzliche Stärkung achtsamer und besonnener Gesprächskompetenz.

SPM-Coaching kann ein wichtiges Führungswerkzeug sein, sei es in Mitarbeiter*innengesprächen, Teamcoaching, in der Moderation von Meetings und Veranstaltungen, in Kundengespräche u.a.

SPM-Coaching stärkt die Fähigkeit klar und besonnen zu kommunizieren, hilft innere Ruhe mitsamt der nötigen Klarheit und Entschiedenheit zu wahren und stärkt ein „Gut bei sich bleiben“.

Philosophisch-systemische Blickwinkel laden ein zu reflektiven Bezügen: Wie sehe ich die Situationen? Wie sehe ich „die Welt“? Unsere Werte und Wichtigkeiten spielen immer eine Rolle in unseren beruflichen Ausrichtungen. Für Führungskräfte ist es sehr hilfreich, sich dessen sorgsam bewusst zu sein, um wesentliche Werte im Sinne von Vielfalt und Pluralismus leben zu können. SPM-Coaching lenkt die Aufmerksamkeit auf gesamtheitliche Entwicklung / Entfaltung, auf besonnene Handlungsstrategien und umsichtige Prozessbegleitungen.

Für Berater*innen kann SPM-Coaching eine gute Fortbildungsmöglichkeit sein. Die Prinzipien philosophischer Beratung inklusive der Verbindung meditativ-essentieller Herangehensweisen können Beratungsprozesse vertiefen. Durch die Aufmerksamkeit auf meditative entschleunigende Faktoren lernen Berater*innen gut auf sich zu achten.

Berater*innen lernen sich auf achtsame Haltungen einzulassen und Klient*innen ein „Weniger ist mehr“ nahe zu bringen. Vereinbarte Prozessziele werden immer wieder auf ihre besonnene Gangbarkeit geprüft, wodurch Klient*innen ernst genommen und gefordert werden, jedoch kein Druck entsteht und (negativer) Stress bewusst vermieden werden soll. Darüber hinaus lernen Berater*innen immer wieder innezuhalten, gut für sich selbst zu sorgen und ab und an – wenn`s passt – eine kurze Sequenz meditativer Übung einzubauen.


Aufbau & Abschluss

Aufbau: 6 Wochenenden, 1 Abschlusstag, 3 Supervisionshalbtage im Verlauf (werden mit den Teilnehmer*innen gemeinsam vereinbart); gesamt 145 UE.
Wochenenden: Freitag: 16.00 – 20.00 / Sa. 10 – 18.00 / So. 10 – 14.00,
145 UE in Präsenz.
Termine: 19. – 21. April, 24. – 26. Mai, 27. – 29.September, 15.- 17. November 2024,
7. – 9. Februar, 28. – 30. März 2025, Abschlusstag: 26. April 2025,
Inhalte siehe unten.
Abschlussarbeit: der / die Teilnehmer*in beschäftigt sich mit einem Aspekt des Lehrgangs und fertigt eine kleine Arbeit zu diesem Thema (5 -10 Seiten)
Gesamt Einheiten der Ausbildung: 175 EH inklusive Projektarbeit.

Anmeldung: über das Formular am Ende der Seite

Inhalt

1. „Begleiter*in sein“ – das Handwerk

Prinzipien gelingender, besonnener Kommunikation / Wertschätzung; Fragetools: absolut Listening, Spiegeln, Refraiming, Feedback; Ziel- und Rahmenvereinbarungen, professionelle Beziehungsgestaltung.
Philosophie: die Haltung stärkenorientierter Begleitung, Sichtweisen des Gelingens, einfache Tools für Begleiter*innen.

2. „Erkundungen von Lebenslandschaften“ – systemisch stärkenorientierte Fragestellungen

Wie wirklich ist die Wirklichkeit? Das systemische Gespräch, zirkuläre Fragestellungen, Hypothesenbildung, Skalierungen, kleine Aufstellungsformate, Gestaltungsspielräume erkennen, Perspektiven versus Ziele.
Philosophie:  systemisch-entschleunigendes Begleiten, Ressourcenorientierung / der Blick auf Wohlwollen und Gelingen, Ordnungen und Spielräume in Lebenswelten, Gestaltungs- und Möglichkeitsräume erkunden, die Wirksamkeit von Bildern / Imagination.

3. „Weniger ist mehr“ – die Prinzipien der Achtsamkeit, Kontemplation und Meditation in Beratung und Begleitung

Aspekte meditativer Ruhe, Achtsamkeit und gelassener Fokusierung in kommunikativen Prozessen, Enthaltung vorschneller Werturteile, „Atempausen“ – Entschleunigung im Beratungsgespräch.
Philosophie: Erkenntnisorientierung und das Sich-lösen-lassen“ von Entscheidungsprozessen,
ruhige, achtsame Lösungsfindung.

4. „Ich weiß, dass ich nichts weiß“ – Philosophisches Coaching I

Sokratische Dialoge, Deeper Questioning, kontexterweiternde Fragestellungen in der Begleitung,
Seins-orientiertes Fragen und Erkunden, philosophische Fragemöglichkeiten.
Philosophie: Das Handwerk der Fragestellerei, die Hebammenkunst des Erkenntnisgewinns.

5. „Wer Zweifel sät, erntet Hoffnung“ – Philosophisches Coaching II

Erkundungsgänge rund um Lebensorientierung sowie individueller, alltäglicher Lebenskunst,
die Frage nach dem Glück? des glückenden Lebens? kleine Tools des Fokusing / leiborientierte Begleitung.
Philosophie: die Philosophie des „guten Lebens“; Philosophie und Komtemplation / die Kraft heilsamer Vorstellung, von der Wichtigkeit stimmiger Haltungen, Werten und innerer Ausrichtung.

6. „Die Wahrheit zum Schmunzeln bringen“ – die Philosophie der Heiterkeit

Interventionen mit einem Quentchen Humor, paradoxe Interventionen, die Inspiration des Humors im Beratungsprozess, adaptiver und maladaptiver Humor, die Resonanz des Lächelns in der Begleitung,
Leichtigkeit und Playfullness!

7. Reflexion, Ausblick, Abschlusstag.

Zusätzlich: 3 Supervisionsabend im Verlauf als Hybridveranstaltungen.


Information / Voraussetzungen / Kosten

Ausbildungsleitung: Alexandra Gusetti

Termine:
19. – 21. April, 24. – 26. Mai, 20. – 22.September, 15.- 17. November 2024,
7. – 9. Februar, 28. – 30. März 2025, Abschlusstag: 26. April 2025.

Kosten: € 2400.-, zahlbar in 3 Raten im Verlauf der Ausbildung.

Ort: Seminarzentrum Volkshilfe, Maderspergerstr. 4020 Linz,
sowie Yogazentrum Dinghoferstr. 26-38, 4020 Linz.

Bild: Elfriede Ruprecht-Porod „Glücklich III“


Anmeldung

    Ich melde mich verbindlich an zu





    Anmeldebedingungen Kurse + Seminare

    Bei wöchentlichen Kursen ist bis eine Woche vor Kursbeginn, bei Seminaren und Workshops bis 14 Tage vor Beginn eine kostenlose Stornierung möglich. Im Falle einer späteren Absage wird der Kursbeitrag einbehalten, es sei denn es wird eine Ersatzperson genannt. Sollte es seitens der Veranstalterin zur Absage der Bildungsmaßnahme kommen, so werden etwaig schon erbrachte Kosten natürlich rückerstattet.

     

    Anmeldebedingungen Lehrgänge

    Die Anmeldung gilt verbindlich für den gesamten Lehrgang. Es können keine Seminare einzeln gebucht werden. Bis drei Wochen vor Lehrgangsstart ist eine kostenlose Stornierung möglich. Im Falle einer späteren Absage wird der erste Teil der Bezahlung einbehalten, es sei denn es wird eine Ersatzperson genannt. Ab Beginn der Ausbildung gilt die Anmeldung verbindlich für den gesamten Lehrgang. Sollte es seitens der Veranstalterin zur Absage der Bildungsmaßnahme kommen, so werden etwaig schon erbrachte Kosten natürlich rückerstattet.

     

    Förderungen

    Supervision, Coaching, Kurse, Seminare und Lehrgänge können als berufsbegleitend steuerlich geltend gemacht werden.

     

    Pädagog*innen mit LKUF Versicherung erhalten pro Kalenderjahr einen Kostenzuschuss von 30,00 Euro pro Stunde für insgesamt vier Einzel-Beratungsgespräche, Supervision oder Coaching-Sitzungen.
    Info dazu: https://www.lkuf.at/publikationen/news-archiv/news-details/kostenzuschuss-fuer-beratung-supervision-und-coaching-durch-lebens-und-sozialberater-innen.html

     

    SVS Versicherte können Beratung, Coaching sowie Seminare zur Gesundheitsförderung mittels Gesundheitshunderter geltend machen.
    Info dazu: https://www.svs.at/cdscontent/?contentid=10007.817071&portal=svsportal

     

    Die Anmeldung ist erst nach Erhalt einer separaten Bestätigung gültig.

     

    Wenn Sie regelmäßig über Neuigkeiten dieser Seite (Kurse, Veranstaltungen etc) informiert werden und den Newsletter erhalten möchten klicken Sie auf "Newsletter erhalten" Damit stimmen Sie zu, dass Ihre persönlichen Daten, nämlich Name und E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des quartalsmäßigen Info-Newsletters für kommende Kurse und Seminare verarbeitet werden. Sie erhalten ein Mail in dem Sie einen Link zur Bestätigung des Abonnements finden.    

    Ich habe die Anmeldebedindungen gelesen, verstanden und akzeptiere sie*

    Informationen zum Datenschutz

     

    Schlagwörter: ,
    mit Termin

    Datum

    19. April 2024 - 26. April 2025

    Uhrzeit

    6 Wochenend-Module
    Ganztägig

    Kosten

    € 2.400

    Veranstaltungsort

    Seminarzentrum Volkshilfe
    Maderspergerstraße 11, 4020 Linz

    Das sagen Teilnehmerinnen

    "Ich kann diese Ausbildung nur wärmstens weiterempfehlen! Spannend, tiefgreifend, horizonterweiternd - wohltuend erfrischend! Für mich ein weiterer Schritt, um den Menschen, welche ich ein Stück ihres Lebenswegs begleiten darf, noch einfühlsamer zu begegnen! Herzlichen Dank an Dr. Gusetti für diesen wunderbaren Lehrgang." Ursula S.


    "Ich wende erlerntes Wissen aus der SPM-Coachingausbildung bereits in meiner Praxis an. Mit guter wertschätzender und wohlwollender Gesprächsführung und Fragestellung versuche ich Menschen in ihren Anliegen aus dem Leben zu begleiten. Die kleinen Schritte und AHAs bringen dabei oft so viel. Ich bin dankbar für diese Erfahrung, die ich im Lehrgang von Alexandra Gusetti machen kann." Helga F.


    "Die Ausbildung zum SPM-Coach war für mich ein Wendepunkt und eine große Bereicherung in meinem Werdegang zum Coach. Das Fundament (Basiswissen), die (philosophischen) Sichtweisen, die Techniken und Tools sowie der empathische, zielgerichtete und Herz-offene Zugang zur Coaching Arbeit, hat mir den Weg für die erfolgreiche Begleitung und Beratung von KlientInnen geöffnet!" Sabrina R.


    "Diese Ausbildung trägt ihre besondere Handschrift, gestaltet aus wissenschaftlich fundierten psychologischen, philosophischen und meditativen Bereichen als auch aus jahrzehntelanger Erfahrung mit Einzelpersonen und Gruppen. Wie ein wertschätzender und würdevoller Umgang mit den KlientInnen in der Praxis mit all diesen Methoden durchgeführt werden kann, ist die „Handwerksgrundlage“ der einzelnen Module.
    Berufliche und persönliche Lebenswelten können nur gewinnen!!!" Evelin R.

    Cookies garantieren eine reibungslose Verwendung der Website. Sie können hier festlegen, ob Sie Cookies erlauben wollen oder nicht. 

    View more
    Ja, bitte
    Nein, danke
    0
      Warenkorb
      Warenkorb ist leerZu den Publikationen